Ziele

Die Ziele des Verbandes sind grundsätzlich in der Satzung festgelegt. Hier die wichtigsten Punkte:

  • Qualitätssicherung: BPT-Mitglieder müssen bestimmte Ausbildungsstandards erfüllen, um in den Verband aufgenommen zu werden. Das heißt: Mit der Mitgliedschaft im BPT wird eine Aussage über die Qualität der Arbeit gemacht. Das hebt BPT-Trainer aus der Masse der Trainer hervor und kann zur Bewerbung eingesetzt werden. Darüber hinaus setzt sich der BPT durch die Vergabe eines Siegels für einen definierten Qualitätsstandard ein.
  • Beratung: Der BPT versteht sich als Kompetenzzentrum für juristische und betriebswirtschaftliche Fragen zum Thema Personal Training. Alle wichtigen Informationen für selbstständige Personal Trainer werden hier gesammelt und an die Mitglieder weitergegeben. Außerdem berät der Verband seine Mitglieder in Aus- und Fortbildungsfragen.
  • Kooperationen: Der BPT vereinbart Kooperationen mit Unternehmen und Institutionen, die dem Verband und vor allem dem einzelnen Trainer zugute kommen. Leistungen von Kooperationspartnern sind ausschließlich für Verbandsmitglieder abrufbar. Mitglieder haben dadurch einen geldwerten Vorteil im Vergleich zu Nicht-Mitgliedern.
  • Medien- und Lobbyarbeit: Längst arbeiten Personal Trainer nicht nur für die upper class, sondern für eine breite Zielgruppe, die sich das individuelle Angebot zu nutze macht. Nur leider wissen viele Menschen das nicht. Durch regelmäßige Medienarbeit macht der BPT deshalb auf diese Tatsache und auf die Belange des Verbandes und seiner Mitglieder aufmerksam. Darüber hinaus versteht sich der Verband auch im öffentlichen und politischen Raum als Lobby für seine Mitglieder.

Aktuelles

Du willst ein Forum zum diskutieren?
Folge dem Link ...

mehr

Mitglied werden

bringt viele Vorteile: juristische und betriebswirtschaftliche Beratung, den fachlichen Austausch mit anderen Trainern …

mehr

Rechtsberatung

Mitglieder des BPT e.V.  können eine kostenlose Rechtshotline in Anspruch nehmen.

mehr